Resilienz


Das Wort stammt aus dem lateinischen („resilire“) und bedeutet so viel wie „zurückspringen“, „abprallen“, und „Abstand nehmen“.

Im allgemeinen Sprachgebrauch beschreibt das Wort Resilienz die Fähigkeit einer Person, eine Krise zu bewältigen. Je resilienter jemand ist, umso mehr kann die Situation an ihm oder ihr abprallen, ohne dauerhaft einen tieferen Abdruck zu hinterlassen – in etwa vergleichbar mit einem Gymnastikball: die Belastung findet statt, doch der Ball passt sich ihr flexibel an und kehrt dann in seine ursprüngliche Form zurück.

Eine sehr resiliente Person hat also ein vielfältiges Repertoire an Möglichkeiten und Fertigkeiten, um mit Veränderungen und Herausforderungen flexibel umzugehen - und dabei nicht nur sie selbst zu bleiben, sondern auch an der Situation zu wachsen.

Das schafft der Gymnastikball wiederum nicht. Und für uns ist das zum Glück in hohem Maß erlernbar!

Anruf
Infos
LinkedIn