Psychohygiene


Genauso selbstverständlich wie der Körper benötigt auch die menschliche Psyche regelmäßige Pflege.

Gerade in einem sozialen Beruf besteht die Gefahr, in eine emotionale Unausgeglichenheit zu rutschen. Viele von uns kennen den alttestamentarischen Satz "Liebe deinen Nächsten..."  und setzen ihn mit vollem Einsatz beruflich um. Doch vernachlässigen wir gerne den zweiten Teil des Satzes: "...wie dich selbst!"  Würden wir uns um uns selbst mit dem gleichen Eifer kümmern, wie um die uns Anvertrauten, wären vermutlich die wenigsten von uns in dieser Dysbalance.

Psychohygiene bedeutet, die Balance wieder herzustellen - und dafür zu sorgen, dass das psychische Gleichgewicht beim nächsten Gegen- oder Seitenwind besser gehalten oder leichter wieder aufgefangen werden kann.

Anruf
Infos
LinkedIn